diversity@school

Das Aufklärungsprojekt von diversity

diversity@school - das sind lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Jugendliche, die ehrenamtlich in Schulklassen, Jugendzentren, Universitäten und Vereinen Workshops durchführen und Infostände betreuen – zu den Themen sexuelle Orientierung und sexuelle Identitäten.

Mobbing, Ausgrenzung und Unwissen

...sind für LGBT Jugendliche keine Fremdwörter. Junge Menschen aus allen Lebenslagen haben alltäglich mit verstaubten Klischees und Intoleranz zu kämpfen.

Dabei leben wir doch im Jahr 2016! Mit Westerwelle und Wowereit hatten wir bereits zwei offen homosexuelle Politiker, die Dragqueen Conchita Wurst ist Gewinnerin des Eurovision Song Contest und am Christopher Street Day wird jährlich in vielen Städten der Welt die sexuelle Vielfalt gefeiert.

Man könnte jetzt denken: Deutschland sei ein aufgeklärtes Land. Genügend Studien zeigen aber, dass die persönliche Situation eines Jugendlichen in der Schule anders aussieht. Die Mitglieder von diversity@school waren bis vor kurzem selbst noch Schüler_innen und sind mit ihren Problemen noch sehr gut vertraut.

Das bieten wir:

  • Junge ausgebildete Referenten bis 27 Jahren
    ➡ Peer-to-peer Konzept
  • Umfassendes queeres Wissen
  • Autobiographischer Ansatz
  • Interaktive Methoden

All das umfasst unser Lernpaket LesBiSchwules Leben, das wir in Form eines Workshops anbieten!

Mehr Informationen: So läuft ein Workshop ab!

Workshop Anfrage stellen!

 

Du möchstest dich selbst als Referent_in bei uns einbringen und bist unter 27?
Dann schreib uns, denn wir suchen regelmäßig Verstärkung für unser Team!